Löwenzahn Wirkung und Anwendung

Löwenzahn, die Wunderblume aus unserer Heimat

Griechische und arabische Ärzte benutzen die Pflanzendroge in der Antike als Heilmittel. Löwenzahn volkstümlich auch Pissblume genannt, hat eine harntreibende Wirkung. Dies wurde mittlerweile sogar von der modernen Medizin anerkannt. Zudem wird Löwenzahn bei Appetitlosigkeit, Blähungen, Störungen des Gallenflusses und zur Förderung der Verdauung eingesetzt. Verantwortlich für den Geschmack des Gewächs sind Bitterstoffe, die in allen Pflanzenteilen vorkommen. 

Die Tipps und Ratschläge beruhen auf eigenen Erfahrungen und Recherchen. Es gibt keine Gewähr für Wirksamkeit und Heilung!

Heilwirkung von Löwenzahn

Löwenzahn wirkt apetitanrenged, magenberuhigend, harntreibend, und stoffwechselaktivierend und findet in diesem Bereich Anwendung:

  • Reinigung des Bluts
  • Besseres Hautbild
  • Verbesserung der Darmflora
  • Gegen Fieber
  • Bei Durchfall
  • Gallenleiden
  • Leberleiden

Inhaltsstoffe

Ganze Pflanze: Bitterstoffe, Flavonoide, Cerylalkohol, Lactucerol, Taraxacerin, Inosit, Cholin. Wurzel: Inulin, Gerbstoffe, ätherische Öle

Blätter: Vitamin C

Blüten: Xanthophylle

Anwendungsmöglichkeiten Löwenzahn

Löwenzahn Tee

Zur Blutreinigung, zum Entwässern, zur Aktivierung der Leber und Niere und zur Verbesserung des Hautbilds.

 

2 TL getrocknete, zerkleinerte Wurzeln mit Kraut mit einer Tasse heißem Wasser übergießen. 15 Minuten abgedeckt ziehen lassen und absieben.

 

4-6 Wochen lange mindestens 3 Tassen täglich trinken. Die Haut 2 Mal täglich damit abtupfen.

 

Löwenzahn Honig

 

100 Gramm Löwenzahnblüten 

1 KG Rohrzucker

Saft einer halben Zitrone

 

Blüten mit 750 ml kaltem Wasser langsam zum kochen bringen, kurz aufkochen lassen und anschließend über Nacht zugedeckt stehen und ziehen lassen.

Am nächsten Tag alles absieben und den Sud nun mit dem Zucker und der Zitrone in einen Top geben. Das ganze bei wenig Hitze langsam einkochen lassen, bis ein dickflüssiger Sirup entsteht. Den Sirup kann man dann in kleine Gläschen mit Schraubverschluss abfüllen.

 

Die Tipps und Ratschläge beruhen auf eigenen Erfahrungen und Recherchen. Es gibt keine Gewähr für Wirksamkeit und Heilung!