Nagelpilz, Fußpilz richtig behandeln

Nagelpilz, Fußpilz Beschwerden richtig behandeln mit Naturmedizin, Kräutern und Homöopathie

 

Vitamin D3 Spiegel sollte mindestens einen Wert von 60 haben, beim Arzt abklären lassen.

 

Nagelpilz

GKE ( Graphfruitkernextrakt)

Citricidal innerlich: nur verdünnt!!! für jedes 10kg Körpergewicht je 1-3 Tropfen in ein Glas Wasser.

WICHTIG: (Citricidal darf nicht bei Medikamenten innerlich eingenommen werden z.B. Herztabletten, Antibabypille, ect.)

Citricidal äußerlich: 3 mal täglich, mehrmals täglich unverdünnt auf die Nägel geben. 

 

Fußbäder mit Natron oder basischem Salz so oft wie möglich mindestens 30 Minuten, besser 60 Minuten oder noch länger durchführen.

 

Regelmäßig zur Fußpflege und den pilzbetroffenen Nagel behandeln lassen.

www.fussaktiv.de

 

Malve gegen Hautpilz - auch Käsepappel genannt

Malva sylvestris 

Malve wird in der Volksmedizin mit unter auch bei Hauterkrankungen eingesetzt. Ein Kalt- oder Warmwasserauszug aus den Blüten und Blättern der Malve, wird äußerlich als Umschlag oder zur Waschung bei Fußpilz der Haut empfohlen. 

Malven-Umschlag selbst herstellen:

je 20 g vom jeweiligen Kraut verwenden:  Malvenblüten, Walnussblätter, Eichenrinde, Kamillenblüten. 2 Esslöffel der Mischung mit 200 ml kochendem Wasser übergießen, 15 Minuten ziehen lassen und abfiltern. Ein Baumwolltuch mit dem Tee tränken und auf die erkrankte Hautstelle auflegen. 

 

Immunsystem stärken: 

Beta Glucane in Vitalpilzen und Antioxidantien können das Immunsystem stärken, wie das in Caps Immu und Pack A der Fall ist. Beide Produkte sind unter: http://www.ringana.com/de/1062425/ erhältlich.

 

Diese Ratschläge sollen natürlich keinen Arzt ersetzen.