Übersäuerung - Was kann man dagegen tun?

Übersäuerung kann auf Dauer zu gesundheitlichen Problemen führen 

 

Man kann 30 Minuten vor dem Frühstück mit 

1 Glas Wasser mit einer 1/2 ausgepressten Zitrone beginnen und auch vor jedem Essen ein Glas Zitronenwasser zu sich nehmen oder 

 

1-2 Esslöffel Apfelessig in 1 Glas Wasser geben und das vor dem Frühstück trinken.

 

Wer morgens noch etwas Zeit hat, kann sich ein basisches Fußbad gönnen.

 

Fußbäder sollten immer morgens durchgeführt werden, Handbäder abends. 

 

In der Mittagspause: 1 Glas Wasser mit einem Pack b (Balancing) trinken oder

man streut es sich das Pack b in den Salat, auf ein leckeres Avocado-,  oder Tomatenbrot.

 

Die Inhaltsstoffe von Pack b: Buchweizenkeimen, Algen, Gersten-, Weizengras u.v.m, können den Basen-Säure-Haushalt wieder in Balance bringen. 

Pack b erhältlich: www.ringana.com/1062425

 

Am Abend: 

Gemüsekartoffelauflauf essen (nach 16 Uhr keine Rohkost oder Salat) und

eine große Tasse Basentee trinken. 

 

Vor dem Schlafen: 1 Glas Natron trinken ( 1 Teelöffel Natron in 1 Glas Wasser geben) oder Pack b trinken.

 

 Fußbäder sollten immer am Morgen gemacht werden, Handbäder am Abend. 

 

Diese Ratschläge sollen natürlich keinen Arzt ersetzen.